Ergonomie, Rückenschäden und ausgefallene Arbeitstage

Etwa 80 % aller Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen. Sie sind die Hauptursache für arbeitsbedingte Verletzungen und tragen wesentlich zu den ausgefallenen Arbeitstagen bei (1). Materialtransportgeräte fördern nicht nur eine gesunde Ergonomie am Arbeitsplatz, indem sie das Risiko von Rückenschäden verringern, sondern sie steigern auch die Produktivität. Erfahren Sie alles über Rückenschmerzen, Ergonomie und wie man sie verhindern kann.


Rückenschäden und Arbeitsausfalltage

Bei körperlicher Arbeit wiederholen Sie in Häufigkeit die gleichen rückenbelastenden Bewegungen mehrmals am Tag und riskieren so Rückenschäden und schlimmer Spätfolgen wie chronische Rückenleiden. Dies führt endlich zu Krankheitstagen, verringert die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit. Es ist normal, dass Rückenschmerzen kommen und gehen können. In vielen Fällen wird jedoch festgestellt, dass die Schmerzen häufiger & stärker werden und endlich einen chronischen verlauf nehmen.


Arbeitsbedingte Rücken- und Nackenerkrankungen sind die häufigsten berufsbedingten Krankheiten in Europa und machen fast 50% aller Berufskrankheiten aus. Dies ist ein großes Problem, da dies in den europäischen Ländern schätzungsweise zwischen 0,5 und 2% des Bruttosozialprodukts reduziert (2).


Der häufigste Grund für Rückenschmerzen/-schäden ist eine körperliche Überlastung durch umständliches Anheben, Verdrehen oder unsachgemäßes Anheben von Gegenständen, sowie das Anheben von Gegenständen mit zu hohem Gewicht und Arbeiten mit gebeugtem Oberkörper.


Wiederkehrende Rückenschmerzen, die auf unsachgemäßen Gebrauch des Körpers zurückzuführen sind, lassen sich häufig vermeiden. Bewegungen, die den Rücken stauchen oder überstrecken lassen sich vermieden, wenn die richtige Haltung beibehalten wird und damit Gegenstände richtig angehoben/bewegt werden. Hier kann die richtige Arbeitshöhe und eine variable angepasste Arbeitshöhe ergonomisch richtig eventuell mit zusätzlich entlastendem Hebezeug Abhilfe leisten.



Ergonomie und Hebebewegungen

Ergonomie ist im Alltag wichtig. Der Menschen ist nicht für das Heben mit gebeugtem Rücken geschaffen. Selbst für den aufrechten Gang ist unsere Wirbelsäule nur bedingt ausgelegt. Auch leichte Gegenstände können bei verkehrter Ergonomie und Lastbewegungen zu Rückenleiden führen. 75% dieser Schäden und chronischen Rückenleiden sind jedoch verhinderbar.


Ergonomische Maßnahmen tragen dazu bei, ein besseres Arbeitsumfeld zu erreichen und die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer zu verbessern.


Ergonomisch richtig konstruierte Arbeitsplätze sind der persönliche Physiologie des einzelnen Mitarbeiters und an den auszuführenden Arbeitsablauf idealerweise variabel anpassbar, sei es an der Werkbank als Mechaniker oder an einer Verpackungslinie als Kommissionierer mit sich wiederholenden Lastbewegungsabläufen.


Hier eine Richtlinie, mit maximalen Lastangaben in Relation zur Höhe, bei richtiger Lastbewegung mit gestrecktem Rücken


Guidelines to how much you are allowed to lift

                                                                                                                                                                                                                (3)


Es gibt Höchstgewichte für Männer und Frauen. Wenn diese angewendet werden, beträgt die Höchstgrenze eines Mannes 25 kg und bei einer Frau sollte nichts schwerer als 16 kg sein (3).


Die Höchstlastgrenze ändert sich jedoch, mit den andersen zu berücksichtigenden Faktoren. Wenn das Objekt beispielsweise vom Körper abgehoben oder über die Schulterhöhe angehoben werden muss, verringert sich das maximale Gewicht.

Alter, Gesundheit, Körperkraft und Körpergröße müssen ebenfalls berücksichtigt werden, da diese von Person zu Person unterschiedlich sind ist ergonomisch richtige Justierbarkeit des Arbeitsplatzes so wichtig.


Wenn eine Person sich wiederholende Lastbewegungen/Aufgaben ausführt, wird die Höchstlastgrenze weiter verringert, da es besonders schädlich ist, immer wieder dieselben Gelenke Sehnen und Muskelgruppen zu belasten und die gleiche Bewegung zu oft, zu schnell und zu lange auszuführen (4).




Diese Richtlinien können helfen

Es gibt einige einfache Regeln, die Sie beachten sollten, wenn Sie Rückenverletzungen vermeiden wollen. Das Vorgehen findet auf verschiedenen Ebenen des Arbeitsplatzes statt:

- Organisatorische Faktoren: Nehmen Sie das Heben von Lasten in Ihre Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien auf
- Arbeitsplatz-Layout: Ändern Sie die Gestaltung des Arbeitsplatzes, um Abläufe und Körperhaltungen zu verbessern
- Management: Planen Sie den Ausstieg aus repetitiven Arbeiten und sorgen Sie dafür, dass die Mitarbeiter den
  Arbeitsplatz wechseln.
- Beschäftigte: Machen Sie die Mitarbeiter auf das Problem aufmerksam und leiten Sie sie mit Hebetechnik-Training an,
  wie man den Rücken beim Heben nicht verdreht und beugt.
- Aufgaben: Wechseln Sie Werkzeuge und Arbeitsmethoden.
1. Hubtischwagen
     Ein Hubwagen erleichtert das Bewegen von Gegenständen und reduziert die Anzahl der Handgriffe, die der
     Mitarbeiter benötigt einen Gegenstand anfassen muss.
2. Installieren Sie eine Plattform
      Verwenden Sie Arbeitsbühnen, um die Mitarbeiter auf die richtige Arbeitshöhe zu heben oder zu senken.
3. Hebevorrichtungen
     Die richtige Ausrüstung kann Ihre Mitarbeiter bei der Handhabung von Material unterstützen. Dies kann ein        
     Scherenhubtisch oder ein Arbeitstisch sein.



Lassen Sie uns die beste Lösung finden

Wir bei DE-LYFT sind Experten für sicheres Heben und wir helfen Ihnen, die richtige Lösung zu finden, um Ihren Arbeitsplatz produktiver zu machen. Unsere Hebelösungen ermöglichen es dem Bediener, in einer ergonomischen Haltung zu arbeiten, wenn er tagsüber mit einer großen Anzahl von Gegenständen jongliert.



Wir wissen, dass jede Hebevorrichtung etwas Besonderes ist und dass jede Branche mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert ist. Wir sind darauf vorbereitet, hochspezialisierte Lösungen anzubieten, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.



"Wir nehmen uns die Zeit, die Einrichtung und die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen, um gleich beim ersten Mal die richtige ergonomische Lösung zu finden.

Wenn wir nicht die beste Lösung für Sie anbieten können, schicken wir Sie lieber zum nächsten Hebeunternehmen, als Ihre Zeit mit einer Einheitslösung zu verschwenden."


Heiko Knief, Geschäftsführer



Kontaktieren Sie uns unter +49 (0)152 0420 2640 und wir helfen Ihnen, die richtige Lösung zu finden.

Lassen Sie sich hier von unseren Standardprodukten inspirieren.

Quellen

(1): Occupational Safety and Health Administration, united states department of labor

(2): Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
(3): Abbildung vom British Safety Council
(4): Kanadisches Zentrum für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz






Fanden Sie den Fall interessant? Sehen Sie hier weitere Fälle:

Fallbeispiele

Möchten Sie mehr über unsere Scherenhubtische erfahren? Lassen Sie uns die perfekte Lösung für Sie finden. Rufen Sie uns an unter Tel.: +49 (0)781 6391890  oder füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontaktformular

DE-LYFT Elefant auf Hubtisch